Heliobacter und Magengeschwür

Die Entdeckung des Magen-Bakteriums Helicobacter pylori im Jahre 1983 hat die alten Konzepte über Magen-und Zwölffingerdarmgeschwüre völlig durcheinandergebracht. Das Ulcus in Magen-und Zwölffingerdarm: Eine bakterielle Infektionskrankheit. Auch die Entstehung von Magenkrebs ist möglich, allerdings nur bei einem ganz geringen Teil der infizierten Patienten. Nicht umsonst erhielten die Entdecker des Keims den Nobelpreis für Medizin, allerdings erst  im Jahre 2005, nachdem die Bedeutung des Bakteriums erst spät erkannt wurde.
Die Ausrottung des Bakteriums (= Eradikation) ist prinzipiell aber nicht in jedem Fall nötig. Zudem ändern sich die verwendeten Therapien laufend, das Für und Wider muss in jedem individuellen Fall abgewogen werden.
Ich berate Sie gerne.

Über Dr. Hirn

Dr. Thomas Hirn ist seit 1995 als Internist und Experte für die detaillierte Abklärung und Behandlung von Erkrankungen des Magen-Darmtraktes und der Leber in seiner Praxis tätig.